Di. Aug 3rd, 2021

Wegen der steigenden Infektionszahlen wird es im November wieder einen teilweisen „Lockdown“ geben.

Wir müssen handeln. Und zwar jetzt„, sagte Merkel. Die Lage sei „sehr ernst„. Ziel sei es, eine „akute nationale Gesundheitsnotlage“ zu verhindern. Mit harten Eingriffen in das öffentliche Leben sollen die rasch steigenden Infektionszahlen gestoppt werden.

Es müssen Theater, Opern, Konzerthäuser und Kinos ab Montag schließen – und zwar bis Ende November. Ebenfalls sind Fitnessstudios, Schwimm- und Spaßbäder betroffen. Auch Restaurants, Bars und Kneipen müssen zu machen. Ausnahmen gibt es nur für die Lieferung und Abholung von Essen sowie für Kantinen.

Auch die persönlichen Kontakte sollen erneut eingeschränkt werden. In der Öffentlichkeit werden nur noch Treffen von zwei Haushalten erlaubt – maximal aber zehn Personen. Auf Feiern in Wohnungen und privaten Einrichtungen soll verzichtet werden – ohne sie zu verbieten.

Schulen und Kindergärten  sollen offen bleiben. Auch Geschäfte und Friseure müssen nicht schließen – Kosmetikstudios, Massagepraxen und Tattoo-Studios hingegen schon.

Profisport darf im November nur ohne Zuschauer ausgetragen werden. Das gilt auch für die Fußball-Bundesliga. Der Amateur- und Freizeitsport wird zudem weitestgehend untersagt.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

3 × fünf =