Di. Aug 3rd, 2021

Warn-App NINA

Mit der Notfall-Informations- und Nachrichten-App des Bundes, kurz Warn-App NINA, können Sie wichtige Warnmeldungen des Bevölkerungsschutzes für unterschiedliche Gefahrenlagen wie zum Beispiel Gefahrstoffausbreitung oder einen Großbrand erhalten. Wetterwarnungen des Deutschen Wetterdienstes und Hochwasserinformationen der zuständigen Stellen der Bundesländer sind ebenfalls in die Warn-App integriert.

Abonnieren Sie Gebiete und Orte, für die Sie gewarnt werden möchten: Landkreise, Gemeinden oder Umkreise von neun und einem Quadratkilometer um einen frei wählbaren Ort sind möglich. Auf Wunsch warnt Sie die Warn-App NINA auch für Ihren aktuellen Standort. Dabei erfassen wir keinerlei Standortdaten. Genauere Angaben zur Standort-Funktion finden Sie in unserer Funktionsbeschreibung zur Warn-App NINA.

Technischer Ausgangspunkt für die Warn-App NINA ist das Modulare Warnsystem des Bundes (MoWaS). Dieses wird vom BBK für bundesweite Warnungen des Zivilschutzes betrieben. Seit 2013 können auch alle Lagezentren der Länder und viele bereits angeschlossene Leitstellen von Städten und Kommunen das Warnsystem nutzen. In der Regel sind dies Feuerwehr- und Rettungsleitstellen, die Warnmeldungen für lokale Gefahrenlagen herausgeben.

Die Warn-App NINA ist ein schneller und effizienter Weg zur Warnung der Bevölkerung. Für die zuständigen Behörden des Zivil- und Katastrophenschutzes ist sie ein wichtiger Informationskanal, die Menschen über Gefahren zu informieren und gleichzeitig konkrete Verhaltenshinweise zu geben.
Neben der Warnfunktion bietet die Warn-App NINA auch grundlegende Informationen und Notfalltipps zu Themen des Bevölkerungsschutzes an.

Drei Gründe, die Warn-App NINA zu nutzen:

1. Alle Warnungen in einer App: Mit der Warn-App NINA empfangen Sie alle Warnmeldungen, die Bund, Länder und Gemeinden über das Modulare Warnsystem herausgeben. Ebenso erhalten Sie Bevölkerungsschutz-Warnungen der Behörden aus den Warnsystemen BIWAPP und KATWARN. Hinzu kommen Wetterwarnungen des DWD und Hochwasserinformationen des gemeinsamen Hochwasserportals der Länder.

2. Schnell wichtige Informationen erhalten: Die Push-Funktion von der Warn-App NINA macht Sie auf neue Warnungen aufmerksam.

3. Sich selbst und andere besser schützen: In der Warn-App NINA enthaltene Handlungsempfehlungen und allgemeine Notfalltipps von Experten helfen Ihnen dabei, sich auf mögliche Gefahren vorzubereiten und sich beim Eintreten einer Gefahr selbst schützen zu können



Funktionen im Überblick 

Hinweis: Nach der Installation oder einem Update der Warn-App NINA öffnen Sie diese bitte einmal, um sie einzurichten.

 

Die wichtigsten Funktionen im Überblick:

  • mit der Funktion „Meine Orte“ (auch Dashboard genannt) können Sie Orte und Gebiete auswählen, für welche Sie Warnmeldungen erhalten möchten.
  • In der Detailansicht der Warnmeldungen finden Sie wichtige Informationen auf einen Blick, z.B. eine Kartenansicht des betreffenden Gebiets, die farblich markierte Warnstufe, und natürlich Handlungsempfehlungen, die Ihnen helfen, sich und Ihre Angehörigen zu schützen.
  • Warnmeldungen für ganz Deutschland können Sie in unserer Kartenansicht einsehen. Durch Tippen auf die markierten Gebiete gelangen Sie zur Detailansicht.
  • Im Bereich „Notfalltipps“ bieten wir wichtige Informationen, wie Sie sich und andere in Notsituationen schützen können und sich auf diese vorbereiten können.

Warnmeldungen für “Meine Orte“

Die Ansicht „Meine Orte“, auch Dashboard genannt, ist das Hauptfenster der Warn-App NINA. Hier sehen Sie aktuell gültige Warnmeldungen für Ihre abonnierten Orte. Außerdem fügen Sie über den Plus-Button im unteren Teil des Bildschirms (Android) oder über das Pluszeichen im Titel (iOS) neue Orte hinzu. Für diese Orte erhalten Sie dann alle amtlichen Warnungen des Bevölkerungsschutzes, Wetterwarnungen und Hochwasserinformationen.

Löschen, verschieben und umbenennen können Sie Ihre Orte-Abonnements per Tippen auf die drei Punkte rechts neben dem Ortsnamen.

Als Orte können Sie ganze Landkreise oder einzelne Gemeinden abonnieren. Außerdem können Sie einen Punkt auf der Karte wählen, z.B. eine Straße, und einen Umkreis von neun oder einem Quadratkilometer festlegen. Weiter unten erklären wir Ihnen noch genauer, wie das Abonnement von Orten funktioniert.

Liegen für Ihre abonnierten Orte Warnmeldungen vor, werden diese unterhalb des Ortsnamens aufgelistet. Anhand der Symbole einer Meldung erkennen Sie, ob es sich um eine Warnung des Bevölkerungsschutzes, eine Wetterwarnung oder eine Hochwasserinformation handelt. Die Warnstufe erkennen Sie an der farbigen Darstellung (die Bedeutung und Farben der einzelnen Warnstufen finden Sie hier). Tippen Sie auf die Meldung, gelangen Sie zu deren Detailansicht mit allen Informationen und Handlungsempfehlungen.

Über ein Teilen-Symbol rechts in der Titelleiste der Detailansicht haben Sie die Möglichkeit, eine Warnmeldung über die auf Ihrem Gerät installierten Apps zu teilen (z. B. per E-Mail oder über Social Media wie Facebook und Twitter).

Push-Funktion für Warnungen

Alle Warnungen können Sie als Push-Benachrichtigung abonnieren. Unmittelbar nach Bekanntgabe der Warnmeldung werden Sie mit einer Benachrichtigung auf Ihrem Smartphone informiert.

Standort-Funktion der Warn-App NINA

Push-Benachrichtigungen können Sie auch für Ihren aktuellen Standort abonnieren. Die App prüft dann bei jeder neuen Warnung auf Ihrem Gerät, ob Sie sich gerade in dem Bereich aufhalten, für die die Warnung gilt. Nur wenn dies der Fall ist, erhalten Sie eine Benachrichtigung auf Ihrem Gerät.
Ganz wichtig für Sie: Ihre Standortdaten werden dabei zu keinem Zeitpunkt an das BBK oder seine Partner übermittelt. Die Standortüberprüfung erfolgt nur auf Ihrem Gerät.

Bitte beachten Sie: Um standortbezogene Warnungen korrekt darstellen zu können, muss die Warn-App NINA Ihren Standort bestimmen können. Dies ist nur bei aktivierten Standortdiensten des Gerätes (GPS mit Einstellung „Hohe Genauigkeit“) möglich. Bei schlechtem Empfang kann es zu fehlerhaften Anzeigen kommen.

Abonnieren von Orten

Wenn Sie einen neuen Ort zum Erhalt von Warnmeldungen abonnieren möchten, können Sie Ihr Abonnement individuell einstellen. Wenn Sie auf die oben genannten Symbole zum Anlegen neuer Abonnements tippen, können Sie sich zunächst entscheiden, ob Sie den aktuellen Standort abonnieren oder nach einem Ort suchen wollen. Bei Tippen auf die Ortssuche erscheint eine Kartenansicht, auf der Sie eine Vorauswahl treffen können. Im Anschluss können Sie Ihre Auswahl verfeinern. Wenn Sie einen Umkreis als Ort abonnieren, können Sie dafür einen eigenen Namen zur Anzeige in der „Meine Orte“-Ansicht vergeben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zwei × 2 =